Falschmeldungen - oder auch "Fake News" genannt:

 

Man möchte ja kaum glauben, wie leicht uns heutzutage ein Bär auf die Nase gebunden wird:

  • Ein ehemaliger Arzt (Dr. Bhakdi) erklärt Dinge, die einem Faktencheck nicht stand halten.
  • Flugblätter und sogenannte Informationsveranstaltungen der "Querdenker" verbreiten Falschinformationen und Halbwahrheiten.

Allein an diesen beiden Beispielen sieht man, wie wichtig (Schul-)Bildung ist. Ich hoffe sehr, dass wir auch weiterhin vor Ort den Kindern Bildung vermitteln können.

 


Nein, es wurde KEINE Corona-Tracing-App im Hintergrund installiert. DIeser Teil der Meldung ist Fake-News. Was wirklich installiert wurde steht im Fakten-Check.

 


Eine der größten Falschmeldungen der letzten Zeit lieferte der amerikanische Präsident Trump.

Vorweg gleich: Bitte nicht! Es ist Blödsinn und garantiert tödlich!

Die UV-Lichtbestrahlung von innen mag zwar nicht tödlich sein, aber die Injektion von Desinfektionsmittel sehr wohl!

Kann sich ein Satiriker oder Komiker gar nicht ausdenken: Trump hat das vorgeschlagen und tags darauf versucht, es als satirisch zu erklären.

So könnte das Ende von Bildung in etwa ausschauen. Üblicherweise reicht es, im Unterricht anwesend zu sein um sowas als Blödsinn zu entlarven.

 


Man möchte kaum glauben, welch ein Unsinn uns im Moment über diverse Kanäle erreicht.

WhatsApp ist im Moment die größe Fake-News-Schleuder!

Aufgrund der Erfahrungen in meinem Umfeld kann ich nur bestätigen, was viele von Euch wahrscheinlich gerade genauso erleben:

Es kommen nicht nur lustige Videos, sondern auch Meldungen, die durchaus die Panik ein wenig stimulieren könnten. Ich frag mich dann immer: "Kann es denn sein, dass das Leute wirklich glauben?" - Ja, leider kann ich auch bestätigen: Die gibt es.

  • Recht populär ist im Moment Nostradamus. Nein, er hat Corona nicht vorhergesagt!
    Ihr könnt Euch auch gerne all seine Verse selbst durchsuchen, ihr werdet es nicht finden!
  • Warmes Wasser trinken? Zwiebeln in der Wohnung verteilen? (Ja, bitte macht das und erzählt mir in ein paar Wochen von den fauligen Zwiebeln)
    Schöner Schmarrn.
  • Es steckt keine journalistische Recherche hinter den Meldungen, die von Freunden und Bekannten kommen. Dadurch wirken sie noch viel glaubwürdiger. Leider ist es wirklich nur Fake-News!

Genießt die lustigen Videos und Bilder, lacht ganz viel in dieser Zeit, aber bitte, bitte, bitte: glaubt diesen Schmarrn von facebook, WhatsApp und all den Social Media nicht. Ich verlass mich lieber auf Qualitätsjournalismus und die offiziellen Meldungen.

 


 

In den letzten Tagen treten vermehrt Falschmeldungen auf, welche über WhatsApp, Facebook, Instagram, Youtube oder ähnliche Kanäle verbreitet werden. Diese Meldungen sind bestens geeignet Unsicherheit und Panik zu verbreiten, was aber im Moment sehr unpassend ist.

Hier ein paar Beispiele:

 

Fake-news erkennen, aber wie?

  • Von wem stammt die Nachricht?
    Weitergeleitete Weiterleitungen kann man meist getrost vergessen. "Von einem Polizisten ..." ist auch nicht seriös.
  • Ist eine Quelle angeführt?
    "Die UNI Wien" oder "Taiwanesische Experten" sind keine Quellenangaben.
  • Woher kommt die Nachricht?
    Insiderinformationen? Streng geheim?
    "Alle" wissen es, nur die offiziellen Stellen nicht? So etwas kann man auch getrost vergessen.
  • Möchte ich das hören oder lesen?
    Der Mensch im allgemeinen freut sich über absurde Ideen oder Verschwörungstheorien. Solange man darüber lachen kann, sollte man es tun, aber nicht ernst nehmen.

 

Falschnachricht erkannt - was tun?

Das Beste ist: Lachen, Kopfschütteln und Löschen. Bloß nicht teilen oder weiterleiten.

 

Fake-News erkennen, kann man das lernen?

Ja, das geht. In den nächsten Tagen oder Wochen ist genügend Zeit, das zu üben.

Das geht sogar spielerisch! Die Landeszentrale von Nordrhein-Westfalen hat ein Spiel programmiert, das in etwa einer (Schul-)Stunde spielbar ist.

 

Nutzt die Zeit und spielt das Spiel durch: >>HIER<< ist es, viel Spaß damit.